Über den Verein

Vereinsgeschichte

Zwei Jahre nachdem Horgnerin Vreni Rothacher den Europameister-Titel in der offenen Gewichtsklasse gewonnen hatte, gründete sie 1980 den Judo Sport Club O-Nami Horgen. Während der Gründungszeit wurde Vreni von einem japanischen Judomeister besucht. Das Wetter war damals sehr stürmisch. Dementsprechend hatte es auf dem Zürichsee grosse Wellen. Diese imponierten dem japanischen Meister so sehr, dass er den Club nach diesen benannte: O-Nami (grosse Welle).

1990 wurde zum 10-jährigen Bestehen des Clubs die Judo-Schweizermeisterschaft der Damen in Horgen durchgeführt. 1996 wurde die Zürimeisterschaft in Horgen durchgeführt. An dieser Meisterschaft dürfen nur Judovereine teilnehmen, welche dem Zürcherischen Judoverband (ZJV) angehören. 2006 wurde das erste Mal ein Skiweekend für die grösseren Judokas des O-Nami Horgen durchgeführt. Im Juni 2010 hat der JSC O-Nami Horgen sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Bei einem traditionellen japanischen Mahl wurden die Highlights der Clubgeschichte nochmals aufgearbeitet. Im 2013 wurde die erste Herren-Mannschaft in der Geschichte des O-Nami Horgen ins Leben gerufen.

Zurück